Reiseplanung

Gestatten, Around the World Routing: Sushi Sixty Six

Von Carina Müßen , 28. Januar 2016

Unsere Leidenschaft sind Weltreisen, genauer gesagt das Erfüllen eurer Reiseträume rund um den Globus. Euch fehlt es noch an Inspiration für die Planung eures Around the World Routings? Wir haben ein paar spannende Beispiel-Routings für euch herausgepickt und mit Infos und Tipps garniert.

Heute stellen wir euch das Routing „Sushi Sixty Six“ vor, Stopp für Stopp, Highlight für Highlight.

 

Doha

Warum nach Doha?

Brennend heißer Wüstenstrand, luxuriöse Shopping-Malls auf „The Pearl“-Island und die Sicht auf die immer größer werdende Skyline Dohas von der Straße „The Corniche“ aus. Die Wüstenstadt Doha im Emirat Katar ist auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn man noch nie in einem Wüstenstaat gewesen ist.

Was gibt’s zu essen?

In Doha findest du mittlerweile Essen aus allen erdenklichen Küchen der Welt. Das liegt an der bunt gemischten Bevölkerung Dohas. Einer der besten Orte um Essen zu gehen ist der „Souq Waquif“, ein Markt mitten in der Stadt. Hier werden vor allem Speisen aus dem Nahen Osten serviert: irakische, syrische, katarische, türkische oder persische Spezialitäten stehen hier zur Auswahl.

Was ist das Must-See in Doha, wenn ich nur wenig Zeit habe?

Schau dir die alten Festungen und Burgen Dohas an. Hier werden die alten Traditionen und die Kultur Dohas quasi lebendig.

Hongkong

Warum nach Hongkong?

Nicht nur das exzellente Nachtleben Hongkongs und die vielen Festivals und Feiern sind ein Grund dich hier genauer umzuschauen. Auch die super Einkaufsmöglichkeiten und die kulturelle Diversität werden dich faszinieren.

Was gibt’s zu essen?

Die Küche der Kantonesen in Hongkong ist unbestritten die Beste von ganz China. Wenngleich hier zwar alles was vier Beine hat, schwimmen oder fliegen kann, auf den Teller kommt, schmecken selbst die einfachsten Meeresfrüchte. Alles wird sehr köstlich zubereitet und die Gerichte sind gleichzeitig durchaus erschwinglich.

Was ist das Must-See in Hongkong, wenn ich nur wenig Zeit habe?

Der Hausberg von Hongkong, der Victoria Peak! Die Aussicht auf die Stadt ist atemberaubend!

Taipeh

Warum nach Taipei?

In der Hauptstadt von Taiwan wimmelt es nur so an Flair und Charme, der in Chinas Metropolen wohl bereits seit 20 Jahren verflogen ist. Neben abertausenden Menschen auf Motorrollern findest du hier spannende Nachtmärkte, atemberaubende Tempel und auch das zweithöchste Gebäude der Welt, den Taipei 101.

Was gibt’s zu essen?

Du magst die chinesische Küche? Dann wirst du die taiwanesische lieben! Genieße das traditionelle Hakka-Gericht: Hühnchen mit Kumquatsauce oder esse Kürbis-Reisnudeln, die z.B. im Restaurant „James Kitchen“ in der Yongkang Street besonders gut schmecken.

Was ist das Must-See in Taipeh, wenn ich nur wenig Zeit habe?

Den Taroko Nationalpark, welcher sich von der Ostküste bin ins Bergmassiv hinzieht, ist etwa 2,5 Stunden Fahrt von Taipei entfernt. Den solltest du dir unbedingt ansehen. Die Taroko-Schlucht, die an manchen Stellen bis zu tausend Meter tief ist, sorgt hierbei für Nervenkitzel der besonderen Art.

Tokio

Warum nach Tokio?

In Tokio zeigt sich das neue Japan am besten. Schrille Outfits auf den Straßen, Zebrastreifen über die zeitgleich tausende Menschen gehen und High-Tech wohin man blickt. In Tokio sind nicht nur die Türen in Taxis vollautomatisch, sondern auch die Klodeckel, die sich selbstständig öffnen und schließen. Irgendwie komisch oder?

Was gibt’s zu essen?

Tokio bietet dir viele köstliche Gerichte, die von den typischen Nudeln, also„Ramen“, bis zu Tempura (schnell frittiertes Fleisch und Gemüse) reichen. Trotzdem findest du fast überall auch internationale Küchen in denen du, ganz simpel oder auch absolut exquisit, deinen Hunger stillen kannst.

Was ist das Must-See in Tokio, wenn ich nur wenig Zeit habe?

Der „Senso-ji“ in Asakusa, ist der bedeutendste und gleichzeitig älteste buddhistische Tempel in Tokio. In echt ist er tatsächlich noch viel prächtiger als auf Bildern.

Papeete

Warum nach Papeete?

Von Papeete aus kannst du die schwarzen und weißen Strände und die Vulkane Tahitis entdecken. Das Nachtleben der Stadt findet am Fährhafen seinen Höhepunkt.

Was gibt’s zu essen?

Typisch tahitianische Speisen, die man sonst nirgends findet, sucht man auf den Speisekarten vergebens. Viel eher gibt es in den Restaurants internationales Essen oder Speisen aus dem Mutterland Frankreich.

Was ist das Must-See in Papeete, wenn ich nur wenig Zeit habe?

Miete dir ein Boot und fahre damit an der Küste Tahitis entlang! So bekommst du einen perfekten Überblick über die Insel und kannst im glasklaren Wasser die Vielzahl der dort lebenden Tierwelt bewundern.

Los Angeles

Warum nach Los Angeles?

Zwischen den Lichtern der gigantischen Metropole Kaliforniens und den Stars, die dir auf dem Hollywood Boulevard entgegenkommen, kannst du neben interessanten Museen, auch eine abwechslungsreiche Kultur entdecken. Nach Sonnenuntergang erwacht L.A und mit der Stadt die Partyszene mit ihren tollen Bars und Clubs, in denen du bis in die Morgenstunden durchfeiern kannst.

Was gibt’s zu essen?

Neben Cheeseburgern aus Drive-throughs bekommst du in L.A auch den berühmten „Caesar’s Salad“ oder „Chicken Mole“, ein Gericht aus Hühnchenbrust, Reis und scharfer Schokosauce.

Was ist das Must-See in Los Angeles, wenn ich nur wenig Zeit habe?

Am populärsten Strand von L.A., dem Venice Beach, gilt das Motto: sehen und gesehen werden. Beobachte schwitzende Muskelmänner und posierende Beach Babes oder jage selbst auf Inline-Skatern an den Spaziergängern vorbei. Natürlich kannst du dich auch einfach in die Sonne legen und den Blick auf die Weiten des Pazifiks richten.

Wie komme ich über Land weiter nach New York City?

Du möchtest den Teil deines Around the World Routings von L.A nach New York über Land nicht einfach alleine hinter dich bringen und auf dem Weg noch jede Menge coole Erlebnisse und Sights mitnehmen? Dann ist unsere Erlebnisreise „Coast to Coast Road Trip Eastbound” genau das Richtige für dich! Von San Francisco über das Death Valley, Santa Fe und Washington geht es in den Big Apple! Gleichgesinnte Mitreisende und ein Haufen Insider-Tipps sind inklusive.

New York City

Warum nach New York City?

Die Frage ist wohl eher: wieso nicht? NYC ist das absolute Must-See aller amerikanischen Städte. Hier kannst du auf dem Times Square über die manchmal bizarr aussehenden Menschenmassen staunen, Geschichte in den vielen Museen hautnah erleben und vieles mehr.

Was gibt’s zu essen?

Natürlich stehen auch in New York Burger und Pizza an Platz 1 der beliebtesten Essen. Falls du aber Nudeln und Käse magst und mal etwas andere probieren willst, dann solltest du „Mac‘ n Cheese“ probieren. Du wirst es lieben!

Was ist das Must-See in New York, wenn ich nur wenig Zeit habe?

Sich hier zu entscheiden ist fast unmöglich. Um alle wichtigen Sehenswürdigkeiten zu besuchen brauchst du einige Tage! Trotzdem ist die Top-Empfehlung die Statue of Liberty. Der Blick auf diese Dame, die für Freiheit und Unabhängigkeit steht ist einfach unbezahlbar.

Reykjavik

Warum nach Reykjavik?

Zum Schluss deiner Reise gibt‘s wieder etwas Entspannteres. Die nördlichste Hauptstadt der Welt bietet dir nicht nur eine faszinierende Kirche, die Hallgrimskirkja, sondern auch einen hervorragenden Blick auf die Stadt von der „Perle“ (Perlan) Reykjaviks aus.

Was gibt’s zu essen?

In Island gibt es einige Spezialitäten, die für uns ziemlich sonderbar wirken. Gekochte Schafsköpfe und eingelegte Robbenflossen sind zwar nicht jedermanns Sache, aber probieren geht bekanntlich über studieren. Doch Achtung: Essen gehen in Island und vor allem in Reykjavik ist in der Regel sehr teuer.

Was ist das Must-See in Reykjavik, wenn ich nur wenig Zeit habe?

Beobachte in und um Reykjavik die Natur! Neben atemberaubenden Landschaften kannst du mit etwas Glück sogar Nordlichter sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.