Nordamerika

1 Tag in… Toronto

Von Melanie Beyer , 21. Oktober 2015

Eine Stadt, die nicht nur durch ihre herzensguten Menschen, sondern auch durch ihre vielen Facetten überzeugt – das ist Toronto. Die Hauptstadt der Region Ontario in Kanada liegt am nordwestlichen Ufer des Lake Ontario.

Die Sonne scheint und es ist schön warm? Dann solltest du ab an die Waterfront, wo du bei einem leckeren Kaffee von der kanadischen Kette Tim Hortons direkt am Lake Ontario sitzen und dir die Sonne aufs Gesicht scheinen lassen kannst.

Wenn um die Mittagszeit dein Magen anfängt sich langsam bemerkbar zu machen, führt dein Weg zum St. Lawrence Market. Hier kannst du nicht nur feinste Delikatessen, frisches Obst und Gemüse einkaufen, sondern auch wunderbar zu Mittag essen. Es gibt alles: von saftigen Burgern über asiatische Köstlichkeiten bis hin zu Sandwiches. Es ist einfach für jeden Etwas dabei.

Deinen Nachmittag kannst du in dem mehrstöckigem Eaton Centre vertreiben. Wobei du hier vermutlich Tage verbringen könntest, um in jedem Laden gewesen zu sein. Auch hier ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Im ganzen Shoppingrausch solltest du jedoch eine Sache beachten: wenn du denkst „Yeah, was für ein Schnäppchen!“ kommt an der Kasse der große Schreck – Die Steuern werden in Kanada erst an der Kasse zu deinem Einkauf hinzu gerechnet! Das also unbedingt mitbedenken.

Ein absolutes MUSS ist es, vom CN Tower den Blick über ganz Toronto und noch viel weiter schweifen zu lassen.

In dem Restaurant „360“, das sich auf einer der Plattformen befindet, solltest du vorher unbedingt einen Tisch reservieren, weil dieses kostspielige Ereignis sehr beliebt ist. Während man das köstliche kanadische Essen verspeist, dreht die Plattform sich im Schneckentempo um die eigene Achse.

Zum Essen der Kanadier sei nur folgendes gesagt: es ist immer viel zu viel. Aber einfach auch viel zu lecker, um aufzuhören!

Mein Tipp: Mit dem Toronto City Pass spart man eine Menge Geld für die Eintritte an verschiedenen Sehenswürdigkeiten und muss nicht an den langen Warteschlangen anstehen. Darin enthalten sind zum Beispiel der CN Tower und das Ripley’s Aquarium of Canada.

Sollte dir mehr als ein Tag zur Verfügung stehen, empfehle ich dir auf jeden Fall noch einen Abstecher zu den Niagara Fällen zu machen. Diese sind nur 1,5 Stunden mit dem Auto entfernt. Und der Blick von der kanadischen Seite ist 1000 Mal besser, als von der USA Seite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.